Sie sind hier: Home » Aktuelles           
16.02.2017

Trotz der schwungvollen Warnstreiks in Bayern und anderswo endete die dritte Verhandlung für die westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie in der Nacht vom 15. auf den 16. Februar nach 14 Stunden ohne Ergebnis.» Artikel


15.02.2017

Bei Ideal in Ingolstadt und Faurecia Autositze in Neuburg beteiligen sich am 15. Februar alle Schichten so gut wie vollständig an den Warnstreiks zur 3. Verhandlung in Saarlouis. Gestreikt wurde auch in Wackersdorf bei Lear und SGL.» Artikel


13.02.2017

Anfang Februar kündigte Knorr Bremse ein Maßnahmenbündel an, das unter anderem "die Angleichung der Arbeitsverhältnisse bei Tochtergesellschaften an die im Konzern gültigen Regelungen" enthält. Für viele Beschäftigte heißt das im Klartext: 7 Stunden pro Woche mehr arbeiten für das selbe Geld.» Artikel


06.02.2017

Mitbestimmung fördert Ihre Gesundheit: Eine Studie über den Krankenstand im Beruf identifiziert neben Viren, Ergonomie und Händewaschen auch die Möglichkeit als relevanten Faktor, im Betrieb mitzureden.» Artikel


02.02.2017

Während IG Metall und Betriebsräte bei Bosch Rexroth sich noch mit der problematischen Umsetzung der letzten Abbaurunde befassen, holt man in der Chefetage schon den nächsten Kahlschlag aus der Schublade. Das Unternehmen kündigt "Anpassungen" in seiner Hydrauliksparte an, die rund 500 Arbeitsplätze kosten sollen.» Artikel


01.02.2017

Pünktlich zum Auslaufen der Friedenspflicht am 31. Januar in der Branche Textil und Bekleidung haben in Bayern mehrere Hundert Beschäftigte den Druck auf die Arbeitgeber erhöht.» Artikel


28.01.2017

Die IG Metall Bayern begeht in diesem Jahr ein wichtiges Jubiläum: Gegründet auf dem Verbandstag in München vom 28. bis zum 30. Januar 1947, wird sie 2017 stolze 70 Jahre alt. » Artikel


25.01.2017

Diese unerfreuliche Aufzählung beschreibt die Ergebnisse einer Studie der Hans Böckler-Stiftung zu psychischen Belastungen.» Artikel


18.01.2017

In der zweiten Tarifverhandlung für die westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie haben die Arbeitgeber am 17. Januar ihr Gegenangebot vorgelegt. Das ist so weit von der Forderung der IG Metall entfernt, dass sich Warnstreiks ab Februar abzeichnen - offenbar braucht es Druck, um Bewegung in die Verhandlungen zu bringen.» Artikel



IG Metall München

Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 und 12:30 - 16:30
Freitag: 08:00 - 12:00

dabei sein!

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.