Sie sind hier: Home » Aktuelles           
21.07.2015
zum Vergrößern anklicken

China hält in Deutschland mittlerweile den zweiten Platz auf der Liste ausländischer Investoren, insgesamt arbeiten hierzulande fast 43.000 Menschen in über 1.000 Unternehmen für Investoren aus BRIC-Staaten. Bei den Betroffenen erzeugt dieser Trend oft Unbehagen - in der Regel unbegründet, wie eine Studie zeigt.» Artikel


21.07.2015

"Betriebsräte im Visier der Arbeitgeber" - unter diesem Titel sendete die ARD am 20. Juli eine Reportage über Union Busting, den systematisch organisierten Widerstand von Unternehmen gegen Betriebsräte beziehungsweise deren Gründung. [UPDATE: Link zur Sendung]» Artikel


16.07.2015

Luft- und Raumfahrtkoordinatorin der Bundesregierung Zypries in München» Artikel


14.07.2015

Der Vorstand der IG Metall hat am Dienstag in Frankfurt einstimmig den Personalvorschlag für die zukünftige Führung der IG Metall beschlossen. Für das Amt des Ersten Vorsitzenden ist der aktuell Zweite Vorsitzende Jörg Hofmann vorgesehen, als seine Amtsnachfolgerin das geschäftsführende Vorstandsmitglied Christiane Benner.» Artikel


10.07.2015

Am zweiten und dritten Juli fand in Nürnberg die jährliche Automobilkonferenz der IG Metall Bayern statt. Die Vorträge dieser Fachtagung stehen nun zum Download zur Verfügung.» Artikel


06.07.2015

Am 5. Juli bescherte "Annelie" Deutschland einen neuen Hitzerekord: 40,3 Grad, gemessen in Kitzingen. Sommerliche Temperaturen halten sich aber leider nicht immer ans Wochenende - eine aktualisierte Ausgabe des IG Metall-Ratgebers "Sommerhitze - wenn der Arbeitsplatz zur Sauna wird" gibt Tipps.» Artikel


30.06.2015

Die dritte Verhandlung am 29. Juni brachte den Durchbruch in der Tarifrunde für die Branche der textilen Dienstleistungen: Ab September gibt es 3,6 Prozent mehr Geld, die qualitativen Forderungen wurden weitgehend durchgesetzt.» Artikel


29.06.2015

Wer in einem tarifgebundenen Betrieb beschäftigt ist, kann normalerweise mit regelmäßigen Entgelterhöhungen rechnen - Tarifrunden machen es möglich. Umso alarmierender ist die wachsende Lohnungleichheit in Deutschland. Die Bertelsmann-Stiftung warnt nachdrücklich vor deren Folgen für die ganze Gesellschaft.» Artikel


24.06.2015

Immer mehr Beschäftigte können oder müssen überall und praktisch rund um die Uhr arbeiten oder zumindest erreichbar sein. Was in manchen Fällen die persönliche Flexibilität erhöht, wird in anderen häufig zur zusätzlichen Belastung. Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen halten mit dieser Entwicklung bislang nicht Schritt.» Artikel



IG Metall München

Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 und 12:30 - 16:30
Freitag: 08:00 - 12:00

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.