Sie sind hier: Home » Aktuelles » News-Ansicht           
09.08.2019
Erfolgreiche Tarifrunde bei Enaco

Auszubildende und untere Entgeltgruppen profitieren besonders

Ein Tarifvertrag der IG Metall in einem Elektrohandwerksbetrieb ist nicht selbstverständlich. Nur in vier Betrieben von 9000 in der Branche gibt es einen.
Um hier einen guten Haustarifvertrag durchzusetzen, zu halten und regelmäßig zu verbessern, braucht es viel Engagement, Zusammenhalt und vor allem eine gut organisierte Belegschaft. All dies ist bei Enaco der Fall.

So konnte die IG Metall auch in diesem Jahr einen sehr guten Tarifabschluss verhandeln. Das Ergebnis: Eine dicke Scheibe von der Wurst!


Die Entgelte steigen ab dem 1.8.2019 um 3,3% und ab dem 1.8.2020 um weitere 2,6%. Die Mindesterhöhung beträgt 80€. Durch die Mindesterhöhung konnten wir insbesondere in den unteren Entgeltgruppen eine überproportionale Erhöhung erzielen.
Auch die Auszubildenden zählen zu den großen Gewinnern dieser Tarifrunde. 2019 bekommen sie 70€ (1.AJ), 60 € (2. AJ), 50 € (3. und 4. AJ) mehr im Monat und ab 2020 noch mal alle Ausbildungsjahre 40 € zusätzlich.

» drucken


Achtung: Neue Adresse!

IG Metall München

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 2. Stock
81541 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag:
12.30 – 16.30 Uhr
Dienstag – Donnerstag:
08:00 – 11:45 und 12:30 – 16:30
Freitag:
08:00 – 12:00

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.