21.02.2019
#fairwandel am 29. Juni: Mach mit – mach Druck in Berlin!

Schluss mit Profitgier, Politikversagen und Spaltung! Im Herzen der Bundeshauptstadt kämpft die IG Metall am 29. Juni 2019 mit einer Großkundgebung für einen Wandel im Sinne der Beschäftigten: sozial, ökologisch und demokratisch.

Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung, Demografie: All diese Themen wirken auf unsere Arbeitswelt. Die IG Metall kämpft dafür, dass sie eine Chance für die Beschäftigten und Bürger sind und keine Gefahr.

Niemand darf bei der jetzigen und anstehenden Transformation unter die Räder kommen und wir müssen die Spaltung der Gesellschaft verhindern. Die IG Metall steht für eine innovative Industriepolitik und gute Arbeit. Dazu gehört: Wir wollen, dass es gerecht zugeht – für alle!

Die Uhr tickt. Deshalb rufen wir auf zur Großkundgebung am 29. Juni 2019 am Brandenburger Tor in Berlin. Wir fordern …

… einen sozialen Wandel: Sicherheit, Perspektiven und Tarifbindung für Beschäftigte statt prekärer Arbeit!

… einen ökologischen Wandel: Klimaschutz, gute Infrastruktur und innovative sowie nachhaltige Industrie statt ein Weiter so!

… einen demokratischen Wandel: Mehr Beteiligung und Mitbestimmung in der Wirtschaft statt Profitgier und Ohnmacht!

Die IG Metall Bayern ruft alle Beschäftigten dazu auf, in Berlin ein deutliches Zeichen zu setzen. Unser Motto: #fairwandel nur mit uns! Sozial, ökologisch, demokratisch! Ein guter Wandel geht nur gerecht!

Nähere Informationen über die Anreise, Busse und Sonderzüge erhalten Mitglieder und Beschäftigte in den nächsten Wochen von ihrer IG Metall vor Ort.

Dateien:
Aufruf_FAIRWandel.pdf
« Aktuelles
gedruckt am 26.03.2019 / IG Metall München