Sie sind hier: Home » Aktuelles » News-Ansicht           
01.02.2019
Erste Warnstreiks in Bayern in Textil- und Bekleidungsindustrie

PM 3 / Beschäftigte machen Druck für 5,5 Prozent mehr Geld, bessere Altersteilzeit und mehr Zeitsouveränität

Hanes, Schongau

Mann und Hummel, Himmelkron

Die Beschäftigten der bayerischen Textil- und Bekleidungsbetriebe machen heute mit ersten Warnstreiks Druck in der laufenden Tarifrunde. Mit Ablauf der Friedenspflicht hat am 1. Februar um Mitternacht die Nachtschicht von Mann + Hummel im oberfränkischen Himmelkron mit über 120 Beschäftigten die Arbeit niedergelegt. Mann + Hummel produziert dort Innenraumfilter für die Autoindustrie. Am Freitagvormittag folgten Warnstreiks der Beschäftigten in den Frühschichten von Hanes in Schongau und Hiltl Fritz in Sulzbach-Rosenberg. Insgesamt haben sich heute rund 300 Beschäftigte an den ersten Warnstreiks beteiligt. 

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt: "Die Arbeitgeber haben zwei Verhandlungen verstreichen lassen, ohne ein akzeptables Angebot zu unterbreiten. Die Beschäftigten zeigen ihnen jetzt, dass sie deutlich mehr erwarten."

Die IG Metall fordert für die rund 100.000 Beschäftigten der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie – davon rund 20.000 in Bayern – 5,5 Prozent mehr Entgelt, eine Fortführung des Tarifvertrags zur Altersteilzeit zu besseren Konditionen und mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten. Die Arbeitgeber haben bisher nur geringe Lohnerhöhungen angeboten, die nicht einmal die Inflation ausgleichen würden.

Carsten Kuttnik, Tarifsekretär der IG Metall Bayern für die Textil- und Bekleidungsindustrie, sagt: "Die Beschäftigten von Mann + Hummel sind zum ersten Mal in ihrer Firmengeschichte in einen Warnstreik gegangen. Das ist ein klarer Hinweis an die Arbeitgeber, dass die Beschäftigten der Branche bereit sind, für ihre Forderungen zu kämpfen."

» drucken


IG Metall München

Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 und 12:30 - 16:30
Freitag: 08:00 - 12:00

dabei sein!

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.