Sie sind hier: Home » Aktuelles » News-Ansicht           
14.07.2017
Warnstreiks für einen Haustarif

Beim Textilunternehmen TWD Fibres nahe Deggendorf stehen die Zeichen auf Konflikt: Der Eigentümer, die Münchner 4K Invest, bremst seit Monaten alle Bemühungen um eine verbesserte Neuauflage des abgelaufenen Haustarifvertrags aus.

2015 übernahm der Investor aus München TWD Fibres, baute etliche Stellen ab und kündigte den damals geltenden Haustarifvertrag. Heute gibt es noch rund 550 Stammbeschäftigte, dazu kommen über 100 Leiharbeitskräfte.

Die wirtschaftliche Lage der Textilbranche insgesamt ist in Deutschland durchwachsen, weshalb in Deggendorf schon lange der Flächentarifvertrag durch einen Haustarif abgelöst worden war. Nun aber wollen die Beschäftigten nach jahrelangem Verzicht auf Lohnerhöhungen endlich wieder mehr Geld, zumal der Betrieb gut ausgelastet ist, erklärt Betriebsbetreuer Wolfgang Nirschl von der Passauer IG Metall. Die IG Metall fordert darum in dem neuen Tarifvertrag ein Plus von 4,5 Prozent sowie den ansonsten in der Branche bereits erfolgten Einstieg in die Altersteilzeit.

Die Gespräche mit der Geschäftsführung laufen bereits seit über vier Monaten, berichtet der zuständige Bezirkssekretär, Carsten Kuttnik. Zuerst wollte das Unternehmen aus heiterem Himmel einen "Sparbeitrag" der Belegschaft, also weniger Geld zahlen statt mehr – keine ernsthafte Verhandlungsgrundlage. Später wurde bereits zweimal eine Einigung auf Eckpunkte ausgehandelt, die Eigentümer 4K Invest aber kurz darauf wieder kippte.

Die IG Metall hat daraufhin einen Verhandlungspartner verlangt, der auch die Befugnis für einen Abschluss hat, und ihren Forderungen mit einem Warnstreik Nachdruck verliehen. Die Beteiligung zeigt, dass die Beschäftigten genug von der Hängepartie haben: Am 12. Juli legten rund 300 die Arbeit nieder und versammelten sich vor dem Betrieb, in der Nachtschicht davor hatten schon 55 Beschäftigte für zwei Stunden gestreikt.

» drucken


IG Metall München

Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 und 12:30 - 16:30
Freitag: 08:00 - 12:00

dabei sein!

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.