Sie sind hier: Home » Aktuelles » News-Ansicht           
29.05.2017
Etappensieg bei Grammer

Der Widerstand von IG Metall, Betriebsräten und Beschäftigten sowie der Gegenwind von Aktionärsverbänden und Politik haben Erfolg gezeigt: Die Hauptversammlung der Grammer AG hat den Übernahmeversuch der Hastor-Investoren abgewiesen.

Wie Grammer nach Ende der Versammlung offiziell mitteilte, folgten die in ungewöhnlich hoher Anzahl erschienenen Anteilseigner in allen Punkten der Tagesordnung den Vorschlägen der Unternehmensführung und lehnte die Anträge der Cascade International Investment ab.

Die Investment GmbH im Besitz der bosnischen Hastor-Familie hatte beantragt, die aktuelle Zusammensetzung von Vorstand und Aufsichtsrat gegen eigene Kandidaten auszutauschen; außerdem forderte sie die Prüfung und Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen die Führungsgremien. Cascade hält über 25 Prozent der Aktien, konnte sich gegen insgesamt mit 67 Prozent der Stimmberechtigten nicht durchsetzen. Damit ist eine wichtige Etappe in der anhaltenden Auseinandersetzung auch im Sinne der Arbeitnehmerseite zurückgelegt. Abgeschlossen ist die Attacke dennoch keineswegs: Hastors Anwalt kündigte an, weiter Rechtsmittel einzulegen.

Vor der Versammlung machten unterdessen rund 2.500 Beschäftigte von Grammer und dem Amberger Siemens-Standort deutlich, dass auch sie entschieden gegen das riskante Spiel mit Spekulationen stehen. Bayerns IG Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler warnte vor Gefahren für etwa 3.000 Arbeitsplätze in Deutschland, sollte Hastor die Macht bei Grammer übernehmen: "Deshalb kämpfen wir so vehement gegen diesen Investor."


» Fotos von der Kundgebung auf der Facebook-Seite der IG Metall Bayern

» drucken


IG Metall München

Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Tel.: +4989 514 11-0, Fax: +4989 514 11-50
Mail: muenchen(at)igmetall(dot)de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 und 12:30 - 16:30
Freitag: 08:00 - 12:00

dabei sein!

Sie benötigen eine aktuelle Version des Flash-Players, damit dieses Video angezeigt werden kann.
Flash-Player aktualisieren.